Jun 192012
 

Ein drittes Kinderangebot ist in diesem Jahr für den Grimme Online Award nominiert: Kwerx – Die Kunstwerke. Manuel Drescher spricht in unserer Serie von Interviews mit den Nominierten über die Website, die in der Kategorie Kultur und Unterhaltung ins Rennen um die Auszeichnung geht.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Die Idee ist, Kindern Schlösser zum Reich der Kunst zu öffnen. Mit einem Dreiklang aus Geschichten, Identifikationsfiguren und Interaktion. Sechs lebhafte Gemälde und eine Pinselmaus auf Abenteuerkurs im Hörspielkino in der Villa Kwerx. Flankiert von lexikalischen Beiträgen, Malvorlagen oder einem Schaltraum als Schnittstelle zu Museen und Kinderseiten.

 

Screenshot: kwerx.de

Screenshot: kwerx.de

Was macht die Qualität Ihres Angebots aus?
Die Kunst ist eine nicht versiegende Quelle, sie speist die Villa Kwerx. So eröffnet im September die erste virtuelle Erlebnisausstellung. Das „Abenteuer Renaissance“ lädt dazu ein, sich spielerisch mit der Epoche zu befassen. „Meisterwerke in der Villa Kwerx“ – von Leonardo da Vinci über Michelangelo bis Botticelli. Kulturpartner sind u. a. die Berliner Staatlichen Museen, die Alte Pinakothek in München sowie die Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister.

Welche Websites können Sie, außer Ihrer eigenen, empfehlen?
Das Lyrik-Angebot wortwuselwelt (Preisträger Grimme-Online-Award 2011) sowie die nominierten Multiverso und Trompis Zeitreise.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)