Mai 262017
 
Das Team von "Germania". Foto: Germania/Hyperbole TV

Das Team von “Germania”. Foto: Germania/Hyperbole TV

Deutschland, deutsche Klischees sowie deutsche Eigenheiten sehen – und das aus der Perspektive von längst angekommenen Migranten aus der ganzen Welt. Dies zeigen die Videoclips des YouTube-Formats “Germania”. Das von der Produktionsfirma “Hyperbole TV” für das Inhalte-Netzwerk “funk” entwickelte Konzept stellt nicht die aktuelle Flüchtlingsdebatte in den Vordergrund. Vielmehr zeigt es, dass Deutschland schon längst von einer multikulturellen Gesellschaft geprägt ist.
Das Projekt ist in der Kategorie “Kultur und Unterhaltung” für den Grimme Online Award 2017 nominiert. Im folgenden Interview spricht Bastian Asdonk, Geschäftsführer und Mitbegründer von “Hyperbole TV”, über  Intention und Vorgehensweise, sowie die Zukunftspläne für “Germania”. Continue reading »