Mai 082016
 
Gediegenes Ambiente bei der Bekanntgabe der Nominierten, Foto: Grimme-Institut/Rainer Keuenhof

Gediegenes Ambiente bei der Bekanntgabe der Nominierten, Foto: Grimme-Institut/Rainer Keuenhof

Hanseatisch gediegen ging es zu bei der Bekanntgabe der diesjährigen Nominierungen für den Grimme Online Award und erinnerte Brigitte Baetz, Moderatorin und Mitglied der Nominierungskommission sogleich an “Grünkohlessen in der Bremer Bürgerschaft”. Dabei fand sie im altehrwürdigen Senatssaal der Universität zu Köln statt, quasi dort, wo die Kölner Uni ganz bei sich ist – hohe Stuhllehnen, an den Wänden Portraits der ehemaligen Uni-Kanzler in Öl, die streng auf das Treiben vor sich blicken, ganz so, als ob sie fragten: “Ob sich dieses Internet durchsetzen wird?” Nun es hat sich durchgesetzt und mit ihm die 28 nominierten Angebote – gefiltert aus insgesamt 1.200 Einreichungen in diesem Jahr. Und fast alle Nominierten waren angereist. Manche sind auch nicht gekommen, einige blieben abwesend und waren doch präsent, aber davon später mehr.

Continue reading »

Jun 062013
 

…ob Gesundheit, Verkehr, Bildung, Arbeit oder Einkommen, mit dem “Europa-Atlas” ist dies kein Problem: auf Basis visuell aufbereiteter Statistiken kann der Nutzer in einer interaktiven Karte oder einem Liniendiagramm die Lebensbedingungen in den europäischen Ländern und Regionen betrachten und vergleichen. Chefredakteur Stefan Plöchinger spricht über ein weiteres datenjournalistischen Projekt im Bereich DataGraph auf “Süddeutsche.de“:

Continue reading »

Mai 242012
 

Zwei Nominierte des Grimme Online Award 2012 sind datenjournalistische Projekte: Der “Zugmonitor” der Süddeutschen Zeitung und das “Parteispenden-Watch” der tageszeitung. Die publizistische Aufbereitung von Daten scheint – gerade im Internet – immer wichtiger zu werden. Die Medienjournalistin Ulrike Langer beleuchtet für quergewebt die Hintergründe. Continue reading »

Nov 162011
 

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

  1. Kai Biermann (Zeit.de)
  2. Christiane Eilders (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
  3. Alfons Pieper (“Wir in NRW”)
  4. Max Ruppert (TU Dortmund)
  5. David Schraven (WAZ Rechercheteam)