Jun 062012
 

Heute kommt in unserer Serie von Interviews mit den Nominierten des Grimme Online Award 2012 Felix Kamella zu Wort, der mit der Website Lobbypedia in der Kategorie Wissen und Bildung  ins Rennen um die Auszeichnung geht.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Mit der Lobbypedia wollen wir beleuchten, wie Politik, Medien und öffentliche Meinung von Lobbyisten beeinflusst werden. Dafür sammeln, organisieren und kombinieren wir Wissen, Daten und Fakten über die
vielfältigen Formen offener und verdeckter Einflussnahme. Continue reading »

Jun 052012
 

Annika Uppendahl spricht in unserer heutigen Folge von Interviews mit den Nominierten des Grimme Online Award 2012 über das Kinderangebot Multiverso – Die Reise zu den Sternen, das in der Kategorie Kultur und Unterhaltung auf einen Preis hoffen darf.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Viele Kinder empfinden gerade Fächer wie Physik, Chemie und Mathematik als trocken und langweilig. Wir möchten Kindern mithilfe unseres Spiels zeigen, wie spannend und voll Abenteuer die Welt der Naturwissenschaften sein kann. Continue reading »

Jun 012012
 

In unserer heutigen Folge von Interviews mit den Nominierten des Grimme Online Award 2012 stellt Klaus Kauker seinen YouTube Kanal MusikTraining vor, der in der Kategorie Wissen und Bildung nominiert ist.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Musik berührt uns tagtäglich, bereichert unser Leben, gibt uns Kraft, macht aus uns andere Menschen. Aber welche Musik gefällt mir besonders gut? Was geht gar nicht? Und warum? Wie kann ich meine eigene Musik spielen? Die Welt der Klänge ist unendlich faszinierend. Continue reading »

Mai 312012
 

In einer weiteren Folge unserer Interviews mit den Nominierten des Grimme Online Award  2012 spricht ARD-aktuell Chefredakteur Dr. Kai Gniffke über die in der Kategorie Information nominierte Tagesschau-App.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Wir machen die Tagesschau-App, weil wir den Auftrag haben, die Menschen in diesem Land mit Nachrichten zu versorgen, und zwar Nachrichten, die sich primär am Kriterium der Relevanz orientieren. Wenn wir die gesamte Gesellschaft erreichen wollen, müssen wir den Menschen unsere Nachrichten überall anbieten, wo sie sie nutzen möchten. Continue reading »

Mai 302012
 

Meike Winnemuth stellt heute in unserer Interviewserie mit den Nominierten des Grimme Online Award 2012 ihr Blog Vor mir die Welt vor, das in der Kategorie Kultur und Unterhaltung nominiert ist.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Die Idee meines Blogs war, etwas online zu tun, was offline nicht ging: Leute mit auf die Reise zu nehmen. Ich hatte ein derart unverschämtes Glück, mich ein Jahr lang durch die Welt treiben lassen zu dürfen, dass ich davon gern etwas zurückgeben wollte. Continue reading »

Mai 292012
 

In unserer Serie über die Nominierten des Grimme Online Award 2012 kommt heute Jochen Keller zu Wort, der mit dem  Kinderangebot Trompis Zeitreise in der Kategorie Wissen und Bildung nominiert ist.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Die Idee zu unserer Seite hatte ich schon vor vielen Jahren und ursprünglich sollte daraus ein Kinderfilm werden. Damals habe ich aber niemanden gefunden, der bereit war, die Idee mit mir umzusetzen. Seit 2006 ist unsere Seite www.junge-klassik.de online und wir haben bis zu 1000 Besucher am Tag und bekommen auch viel positives Feedback. Continue reading »

Mai 272012
 

Heute eine weitere Folge unserer Interviews mit Nominierten des Grimme Online Award 2012. Diesmal mit Sibylle Winter, die mit der Webdokumentation 360° Langstrasse in der Kategorie Kultur und Unterhaltung nominiert ist.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Die Webdokumentation www.360langstrasse.sf.tv entstand gemeinsam mit der TV-Dokumentarserie “Zürich Langstrasse – Das verrückteste Quartier der Schweiz”. Das Ziel der Website ist es, dass der User diese berühmteste und berüchtigtste Straße der Schweiz selbst erkunden kann und zwar genau aus der Perspektive eines Fahrrad-, Vespa- oder Autofahrers, der bei Tag oder bei Nacht mitten durch das Quartier fährt. Continue reading »

Mai 252012
 

In loser Folge veröffentlichen wir hier kurze Interviews mit Nominierten zum Grimme Online Award 2012. Heute: Ekrem Şenol, Herausgeber des Internetmagazins MiGAZIN, das in der Kategorie Information nominiert ist.

Was ist die Idee hinter Ihrem Online-Angebot?
Zum einen wollen wir Themen ansprechen, die im Mainstream sonst kaum oder überhaupt nicht thematisiert werden. Das sind in der Regel solche, die Migranten in besonderem Maße interessieren. Zum anderen wollen wir gesellschaftliche Themen aus dem Blickwinkel von Migranten betrachten und es mit den Lesern teilen. Continue reading »

Feb 232012
 

In ihrem Beitrag “Apps sind preiswürdig” hat Monika Gemmer bereits gute Gründe genannt, warum der Grimme Online Award auch Apps in seinen Wettbewerb aufnehmen sollte. Nun muss sich die Nominierungskommission in diesem Jahr erstmals mit Apps beschäftigen – und sich in der Diskussion über Bewertungskriterien verständigen.

Continue reading »

Feb 032012
 

Ein Gastbeitrag von Dirk von Gehlen, Redaktionsleiter von jetzt.de, der jungen Website der  Süddeutschen Zeitung.

Jurys von Online-Journalistenpreisen haben überall in Deutschland ein Problem. Sie sollen herausragenden Netz-Journalismus auszeichnen, finden aber oft vor allem Publikationen, die auch auf den so genannten klassischen Kanälen veröffentlicht worden sein könnten: Besondere Bilder oder großartige Texte machen allein noch keinen auszeichnungswürdigen Online-Journalismus. Denn das Netz als Lebensraum vieler Menschen verlangt auch ein neues journalistisches Denken. Dieses baut auf den klassischen Werten des Qualitätsjournalismus auf, dreht sie aber weiter. Continue reading »