Mai 132016
 
Der große Plenarsaal in Paris. Nur ein Teil der 10.000 Delegierten aus 195 Staaten hatte hier Platz. Der Gipfel wurde vom französischen Außenminister Laurent Fabius geleitet. Foto: Das Paris-Protokoll

Der große Plenarsaal in Paris. Nur ein Teil der 10.000 Delegierten aus 195 Staaten hatte hier Platz. Der Gipfel wurde vom französischen Außenminister Laurent Fabius geleitet. Foto: Das Paris-Protokoll

Die Welt-Klimakonferenz in Paris markiert ein historisches Ereignis in der Geschichte der Klimapolitik. An der Konferenz, die vom 11. November bis zum 12. Dezember 2015 in Paris stattfand, nahmen Delegierte aus rund 195 Ländern teil – alle mit dem Ziel, ein gemeinsames Abkommen zu erreichen. Leichter gesagt als getan, denn jeder Delegierte kämpft nicht nur für ein gemeinsames Abkommen, sondern auch für die Interessen seines Landes. Das Paris-Protokoll, nominiert für den Grimme Online Award 2016 in der Kategorie Information, wirft einen multimedialen Blick hinter die Kulissen dieses höchst komplexen Ereignisses und trägt somit auf spannende Weise zur Verständlichkeit der Konferenzabläufe bei. Das Team des Projekts begleitete sieben Delegierte und Berater aus verschiedenen Ländern über den gesamten Zeitraum der Konferenz. Es wurde täglich und nahezu live aus der Sicht der Beteiligten berichtet. Im folgenden Interview gewährt Jan M. Schäfer einen Einblick in die Arbeit und den Entstehungsprozess des Projekts.   Continue reading »

Mai 282015
 
Screenshot "Polar Sea 360°"

Screenshot “Polar Sea 360°”

Die ferne und raue Arktis in den eigenen vier Wänden oder mobil: Mit der ARTE Video-Dokumentation “Polar Sea 360°” wird dieses Erlebnis möglich. Der Einsatz von neuester Kameratechnik beamt den Zuschauer direkt an den Ort des Geschehens, er kann das Terrain selbst erkunden und erlebt so die Region und deren Wandel durch den Klimawandel aus erster Hand. Die Video-Webdokumentation ist für den Grimme Online Award 2015 in der Kategorie Kultur und Unterhaltung nominiert. Im Interview spricht Redakteur Kay Meseberg über die Verwendung der 360°-Technologie und die Intention, den Klimawandel erlebbar zu machen.

Continue reading »