Dez 012017
 
Screenshot "Mutti und ich".

Screenshot “Mutti und ich”.

Die Gespräche mit den älter werdenden Eltern gehen meist um Alltägliches. Und geraten zu schnell in Vergessenheit. Dabei sind sie oft ein Schatz ganz persönlicher Geschichte, dokumentieren amüsante Eigenheiten und Relikte aus einer eben noch nicht ganz vergangenen Welt. Die Journalistin Marietta Schwarz hat bei den Besuchen bei ihrer Mutter das Mikrofon eingeschaltet und die Gespräche aufgezeichnet.

Continue reading »

Mai 252016
 
Screenshot eines Beitrags des Podcast-Angebotes "Staatsbürgerkunde".

Screenshot eines Beitrags des Podcast-Angebotes “Staatsbürgerkunde”.

Ohne Ostalgie will Martin Fischer in seinem Podcast “Staatsbürgerkunde” alle drei Wochen mit seinen Gesprächspartnern zurückschauen auf die Lebensumstände im “anderen Deutschland”zwischen 1949 und 1990. Zu diesem Podcast wurde er von einem Kollegen angeregt, mit dem er in einem Gespräch auf die DDR-Vergangenheit seiner Familie, ihr Leben dort und die Ausreise 1989 zu sprechen kam.

Staatsbürgerkunde ist in der Kategorie Wissen und Bildung für den Grimme Online Award 2016 nominiert. Für viele, die nicht selbst dort gelebt haben, scheint die DDR bereits sehr weit weg zu sein, obwohl es sich um ein junges Kapitel der deutschen Geschichte handelt. Martin Fischer erzählt im Interview, warum das Medium Podcast ideal für sein Projekt ist. Continue reading »

Mai 082016
 
Gediegenes Ambiente bei der Bekanntgabe der Nominierten, Foto: Grimme-Institut/Rainer Keuenhof

Gediegenes Ambiente bei der Bekanntgabe der Nominierten, Foto: Grimme-Institut/Rainer Keuenhof

Hanseatisch gediegen ging es zu bei der Bekanntgabe der diesjährigen Nominierungen für den Grimme Online Award und erinnerte Brigitte Baetz, Moderatorin und Mitglied der Nominierungskommission sogleich an “Grünkohlessen in der Bremer Bürgerschaft”. Dabei fand sie im altehrwürdigen Senatssaal der Universität zu Köln statt, quasi dort, wo die Kölner Uni ganz bei sich ist – hohe Stuhllehnen, an den Wänden Portraits der ehemaligen Uni-Kanzler in Öl, die streng auf das Treiben vor sich blicken, ganz so, als ob sie fragten: “Ob sich dieses Internet durchsetzen wird?” Nun es hat sich durchgesetzt und mit ihm die 28 nominierten Angebote – gefiltert aus insgesamt 1.200 Einreichungen in diesem Jahr. Und fast alle Nominierten waren angereist. Manche sind auch nicht gekommen, einige blieben abwesend und waren doch präsent, aber davon später mehr.

Continue reading »

Mai 052016
 
Liveauftritt auf dem Podstock; Foto: Puerto Patida

Liveauftritt auf dem Podstock; Foto: Puerto Patida

Das Hörspiel “Puerto Patida” ist ein Podcast-Rollenspiel mit Rätselspaß zum Mitmachen. Die Handlung des Rollenspiels findet auf der fiktiven Insel Puerto Patida statt. Neue Mitspieler versuchen, Bürger der Insel zu werden, dazu müssen sie drei Rätsel lösen. Denn alle Bewohner der Insel die keine Bürger sind, laufen Gefahr, vom französischen Gourmet-Kannibalen Jacques Gusto verspeist zu werden. Die neuen Mitspieler des Rollenspiels werden ausgelost. Der Podcast ist in der Kategorie Kultur und Unterhaltung für den Grimme Online Award 2016 nominiert. Johannes Wolf, der Gründer, Spielleiter und Sprecher von “Puerto Patida” erläutert in diesem Interview, wie die Arbeiten an einer Folge aussehen und was die Nominierung für das Team bedeutet.

Continue reading »

Apr 292016
 
Bei der Aufnahme vor dem Paul-Löbe-Haus: v.l.n.r. Jonas Schönfelder, Felix Betzin, Daniel Lücking, Andre Meister

Bei der Aufnahme vor dem Paul-Löbe-Haus: v.l.n.r. Jonas Schönfelder, Felix Betzin, Daniel Lücking, Andre Meister; Foto: Technische Aufklärung

Seit 2014 befasst sich ein regelmäßig tagender Untersuchungsausschuss mit den Enthüllungen des US-amerikanischen Whistleblowers Edward Snowden. Der Deutsche Bundestag ist weltweit das einzige Parlament, welches einen solchen Ausschuss einsetzt. Daher ergibt sich die einmalige Chance detaillierte Informationen zu dem Thema zu erlangen und politisches Geschehen hautnah mitzuerleben. Das Projekt Technische Aufklärung: Der Podcast zum deutschen Geheimdienst-Untersuchungsausschuss ist für den Grimme Online Award 2016 in der Kategorie Information nominiert. Medien-Produzent Felix Betzin und Journalismus-Student Jonas Schönfelder berichten in diesem Podcast über die öffentlichen Sitzungen des Untersuchungsausschusses. Continue reading »

Jun 182013
 

Dieses Ziel verfolgen die zehnminütigen Sendungen des hr2-Kinderfunkkolleg “Was glaubst Du denn?”. Dort erhalten Kinder und Jugendliche mit medienpädagogischer Unterstützung die Möglichkeit, religiöse und kulturelle Themen in Podcasts für ihre Altersgruppe aufzubereiten. Sendungsmanuskripte, Hintergrundinformationen, Spiele und Ideen für eigene “Hörstücke” erweitern das Angebot. Eine gute Sache, wie Markus Pleimfeldner, Mitinitiator und Redakteur, findet:

Continue reading »

Jun 012013
 

Macht, Religion, Identität, Marx oder Adorno: In ihrem thematisch breitgefächerten “Soziopod“-Podcast beleuchten die beiden Autoren Nils Köbel und Patrick Breitenbach soziologisch und philosophisch relevante Themen, unterhaltsam, verständlich und aus unterschiedlichen Perspektiven. Jetzt wurden sie dafür mit einer Nominierung in der Kategorie Wissen und Bildung belohnt.

Continue reading »

Mai 232013
 
Bekanntgabe der Nominierten zum Grimme Online Award 2013 am 2. Mai Foto: Grimme-Institut / Arkadiusz Goniwiecha

Bekanntgabe der Nominierten zum Grimme Online Award 2013 am 2. Mai Foto: Grimme-Institut / Arkadiusz Goniwiecha

“Was sich hier versammelt hat, ist so etwas wie der BVB der Medienlandschaft, sehr jung, sehr beweglich und hoch motiviert”, lobt der Direktor des Grimme-Instituts, Uwe Kammann, die 28 Nominierten zum Grimme Online Award 2013, die fast vollzählig zur Bekanntgabe der Nominierungen am 2. Mai nach Düsseldorf in die Landesanstalt für Medien gereist waren.
Die Nominierungskommission habe mit 28 Angeboten diesmal aus dem Vollen geschöpft, sich die Entscheidung angesichts der breit gefächerten Themen und der hohen Qualität dabei aber nicht leicht gemacht. “Hart aber herzlich wurde bis zum Schluss diskutiert, um eine adäquate Wahl zu treffen, wobei die Entscheidungen letztlich sehr knapp ausfielen” versichert die Moderatorin der Veranstaltung, Brigitte Baetz. Die Medienjournalistin war selbst Mitglied der Nominierungskommission und erzählt, dass der Abschied von einigen “Lieblingen” zwar schmerzhaft, aber unabdingbar gewesen sei.

Nach einer Präsentation der Nominierungen geben die Nominierten selbst Einblick in ihre Arbeit. Continue reading »