Türchen 10: Kriegsschäden

Veröffentlicht von Vera Lisakowski am

Screenshot von "1945 – Unsere Städte" des MDR.
Screenshot von "1945 – Unsere Städte" des MDR.
Screenshot von “1945 – Unsere Städte” des MDR.

Wann wurde welche Stadt in Mitteldeutschland im Zweiten Weltkrieg bombardiert? Und was waren die Ziele? Der Mitteldeutsche Rundfunk hat mit dem Scrollytelling “1945 – Unsere Städte” die Kriegsgeschichte datenjournalistisch aufbereitet.

Durch Scrollen können hier verschiedene Aspekte der Luftangriffe erkundet werden. Die Nutzer*innen erfahren, dass Mitteldeutschland in der ersten Kriegsphase verschont wurde, weil Ziele in Nord- und Westdeutschland näher lagen für die Royal Air Force. Und dass aufgrund dessen Industrieanlagen weiter im Osten entstanden. Erst im Oktober 1943 kommen neue Flugzeuge zum Einsatz, die verstärkt Angriffe auf Ziele auch in Mitteldeutschland fliegen. Diese regionale Geschichte wird in Karten mit erläuternden Texten sichtbar gemacht, die eindrücklich zeigen, wie viel häufiger und stärker die Luftangriffe wurden – und welche Zerstörungen dadurch entstanden.

Mit dieser Gestaltung verdeutlicht “1945 – Unsere Städte” auch, was die Ursachen für heutige Stadtbilder sind und macht einen Aspekt der Kriegsgeschichte anschaulich.

Oft würde die Nominierungskommission gerne noch fünf oder zehn Angebote mehr nominieren, es gibt die Lieblinge des Teams oder einzelner Mitglieder der Nominierungskommission oder Angebote, die nicht so recht in den Preisrahmen passen. Einen Teil dieser Angebote, die es 2020 nicht ganz geschafft haben, dokumentieren wir in unserem Adventskalender. Eine völlig subjektive Auswahl, die kein Urteil durch die Nominierungskommission oder Jury beinhaltet und auch keinem Urteil der Folgejahre vorgreift.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie folgende Sicherheitsfrage. *