Live Blog – Podiumsdiskussion: Politische Mitbestimmung – top down oder bottom up?

Nach den Präsentationen von Daniel Reichert und Adrienne Fichter geht es weiter mit der Podiumsdiskussion. Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Ingmar Hagemann (Campact) Christoph Bieber (Universität Duisburg, Politik-Digital) Bettina Hammer (Netzaktivistin) Tabea Rößner (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) Thomas Zittel (Universität Frankfurt) [12:35 Uhr] – Frau Langer stellt die Teilnehmer vor, während Getränke eingeschenkt Weiterlesen…

Live Blog – Projektpräsentation: Adhocracy und politnetz.ch

Ab 11.30 Uhr stellt Adrienne Fichter, Community-Managerin des Startups politnetz.ch, die gleichnamige Platform vor, danach präsentiert Daniel Reichert, Gründungs- und Vorstandsmitglied des liquidDemocracy e.V., die Software Adhocracy. Zuvor begrüßen die Moderatorin Ulrike Langer, Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann und Grimme-Direktor Uwe Kammann das Publikum.  Das Event kann auf Twitter unter #edemok verfolgt Weiterlesen…

Mehr E-Demokratie wagen: Das Programm

Fachkonferenz zu neuen Projekten, Akteuren und Formen demokratischer Öffentlichkeit und Gestaltung. “Mehr E-Demokratie wagen” ist der Titel einer journalistischen Fachkonferenz, zu der das Grimme-Institut am 16. November 2011 ins NRW-Forum in Düsseldorf einlädt. Die Fachkonferenz will anhand ausgewählter Projekt-Beispiele und Diskussionsrunden der Frage nachgehen, ob und wie durch neue Formen Weiterlesen…

Mehr E-Demokratie wagen: Die Referenten

Christoph Bieber (@drbieber I Blog), geboren 1970 in Laubach, studierte Politikwissenschaft und Germanistik an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Freien Universität Berlin. Direkt nach seinem Studium, begann er mit seiner Promotion zum Thema “Computervermittelte Kommunikation und politische Öffentlichkeit – Politische Projekte im Internet” gefördert aus den Mitteln der Landesgraduiertenförderung Hessen und Weiterlesen…

Blog zum Preis

Der Grimme Online Award ist mehr, als ein Mal im Jahr eine Preisverleihung – nicht umsonst ist er im Grimme-Institut im Referat Medienbildung angesiedelt. Wir möchten auf qualitativ hochwertige publizistische Angebote im Web aufmerksam machen, aber auch diskutieren, was eigentlich Qualität im Netz ist. Diskutieren möchten wir das mit Juroren, Weiterlesen…