Von Barbies und Barbarinnen

Flache Geschichten? Eindimensionale Charaktere? Sinnlose Daddelei? Wer das heute noch über Computerspiele denkt, hat wahrscheinlich nie etwas Komplexeres gespielt als Solitär oder das Moorhuhn. Spiele können Geschichten erzählen und Inhalte vermitteln, auch deshalb gibt es immer wieder publizistische Spiele im Wettbewerb um den Grimme Online Award.  Parallel zum Start der Weiterlesen…

"The Zuckerberg House", 2016 - Modell des Hauses von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg von Tactical Technology Collective zusammen mit La Loma. Rechte bei den Künstlern; Foto: laloma.info

Die Kunst der Überwachung

Wie wohnt wohl Mark Zuckerberg? Der Mann, der uns alle verführt, Privates auf Facebook preiszugeben, schottet sich selbst ab. Hat sogar um sein eigenes Haus herum vier Grundstücke gekauft, um kontrollieren zu können, wer dort einzieht. In der Ausstellung “No Secrets!” der Münchner Eres Stiftung wohnt Zuckerberg unter einer Käseglocke. Weiterlesen…

Eine Jurte weist schon vor der Bonner Bundeskunsthalle auf die Ausstellung "Touchdown" hin. (Wer's nicht kapiert: Jurte - Mongolei - Mongolismus, eine früher gängige Bezeichnung für das Down-Syndrom.) Foto: Vera Lisakowski

Von Facebook ins Museum

“Ich habe eine Regel: Ich bin mit niemandem auf Facebook befreundet, mit dem ich nicht mindestens einen Kaffee getrunken habe”, erzählt die Humanbiologin Katja de Bragança. Aber was hat das mit der Ausstellung “Touchdown” zu tun, die in der Bundeskunsthalle Bonn noch bis zum 12. März 2017 läuft? Henriette Pleiger, Weiterlesen…

Kunst der Erklärung: Ausstellung zu den “100 besten Video-Tutorials aus dem Netz”.

Gastbeitrag von Lars Gräßer “Neben dem Storytelling sind Video-Formate als Megatrend im Auswahlverfahren deutlich spürbar”, schreibt die Jury des Grimme Online Award 2014 in ihrem Statement. Diesem “Megatrend” geht aktuell eine (Medienkunst-)Ausstellung im Dortmunder U auf die Spur, fokussiert auf den Bereich der Erkärvideos: “Jetzt helfe ich mir selbst” – Weiterlesen…