Die Nominierungskommission

Welche Angebote haben Chancen auf einen Grimme Online Award? (Teil 2)

Gestern hat die Nominierungskommission für den Grimme Online Award 2013 zum ersten Mal getagt. Eine Sitzung, in der am Beispiel einiger bereits eingereichter Websites verschiedene Kriterien durchdiskutiert werden, damit die Kommission eine gemeinsame Bewertungsgrundlage hat. So einfach ist es nämlich nicht, die Qualität von Websites und Apps zu beurteilen und Weiterlesen…

Deutscher Radiopreis für “detektor.fm” – mit webspezifischer Begründung

Nicht nur “online first”, sondern auch Online-Qualitätsbeurteilung zuerst: 2011 wurde das Web-Radio “detektor.fm” für den Grimme Online Award nominiert und nun in der Kategorie “Beste Innovation” mit dem Deutschen Radiopreis 2012 ausgezeichnet, übrigens ebenfalls von einer durch das Grimme-Institut betreuten Jury. Während die Grimme-Online-Nominierungs-kommission im letzten Jahr vor allem die Weiterlesen…

Flüsterwitze und Twitter-Satire

„Warum fährt Honecker allein mit dem Traktor über die Felder? Na weil er seine Anhänger sucht.“ Dieser Witz wird im Einstiegsvideo von einem ehemaligen DDR-Bürger erzählt – geflüstert, müsste man besser sagen, denn es handelt sich um ein Web-Angebot über die so genannten Flüsterwitze in der DDR. In charmanter 70er Weiterlesen…

Unfassbar gut? Publizistische Qualität im Internet

Ein Diskussionsbeitrag von Christoph Neuberger, Kommunikationswissenschaftler und Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das Internet leidet in der Öffentlichkeit schon lange nicht mehr unter mangelnder Aufmerksamkeit. Doch fällt dabei der Blick meistens auf die Schattenseiten. Das Gute am Netz kommt in der Debatte zu kurz. Weiterlesen…

Kennen Sie Astroturfing?

Ein Selbstversuch zur Recherche in Crowd-Initiativen von Max Ruppert, Journalist und Kommunikationswissenschaftler. GuttenPlag, VroniPlag, WulffPlag: Internetseiten, die sich als Namenszusatz die Silbe “Plag” anhängen, haben sich mittlerweile im Netz etabliert. Sie stehen für Schwarm-Initiativen, die sich spontan zu aktuellen Aufreger-Themen bilden. Künftig kann also jedes Skandälchen sein entsprechendes “Plag” im Weiterlesen…

Abschluss-Statement von Gabriele Hooffacker

Die Veranstalter des Fachtags können sich freuen. “Mehr E-Demokratie wagen”, das sah man hier im Saal. Fast alle hatten irgendein mobiles Kommunikationsgerät dabei. Es wurde fotografiert, per Notebook, Tablet oder Smartphone untereinander kommuniziert. Für die Referenten war das manchmal irritierend – alles schweigt und tippt –  ein Glück, dass nicht Weiterlesen…

Live-Blog – Podiumsdiskussion: Demokratische Öffentlichkeit im Netz – mit oder ohne Journalisten?

Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Kai Biermann (Zeit.de) Christiane Eilders (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) Alfons Pieper (“Wir in NRW”) Max Ruppert (TU Dortmund) David Schraven (WAZ Rechercheteam) [15:14 Uhr] – Die Moderatorin stellt die Teilnehmer ausführlich vor. [15:17 Uhr] – Nach der Einführung fängt Langer mit Schaven ein. Sie stellt die Frage, wie die Weiterlesen…

Mehr E-Demokratie wagen: Die Referenten

Christoph Bieber (@drbieber I Blog), geboren 1970 in Laubach, studierte Politikwissenschaft und Germanistik an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Freien Universität Berlin. Direkt nach seinem Studium, begann er mit seiner Promotion zum Thema “Computervermittelte Kommunikation und politische Öffentlichkeit – Politische Projekte im Internet” gefördert aus den Mitteln der Landesgraduiertenförderung Hessen und Weiterlesen…