Mai 172018
 
Portrait von Raul Krauthausen; Foto: Andi Weiland

Portrait von Raul Krauthausen; Foto: Andi Weiland

Das Internet, insbesondere die sozialen Medien und sein Blog, ist für den Aktivisten Raul Krauthausen der Ort, um eine Öffentlichkeit für das Thema Inklusion zu schaffen. Er ist stets im Dialog und übermittelt mit Projekten wie “re:sponsive” oder “Blickwechsel”  diese Themen auch an andere Personenkreise. Darüber hinaus realisiert er gemeinsam mit dem von ihm gegründeten Verein “Sozialhelden” unter anderem Webangebote zum Thema Menschen mit Behinderung.

Für diese Aktivität auf allen Kanälen ist Raul Krauthausen für den Grimme Online Award 2018 in der Kategorie Spezial nominiert. Im Interview erklärt er, was für eine Rolle das Internet beim Thema Inklusion spielt, welche Projekte für ihn am prägendsten waren und seinen Standpunkt zu Hate Speech.

Continue reading »