Mai 252019
 
Screenshot: Mensch Mutta.

Screenshot: Mensch Mutta

Passend zum 30. Jubiläum des Mauerfalles in diesem Jahr wird in “Mensch Mutta”, einem Podcast der Journalistin Katharina Thoms, in sieben Folgen das Leben ihrer Mutter in der DDR geschildert. Mutter und Tochter dachten lange: ein ganz normales Leben.

Während der Gespräche zeigen sich jedoch kleine Besonderheiten im Leben der Mutter in der DDR: der Farbfernseher – bezahlt von der Tante in Kanada –, die Arbeit im katholischen Ferienheim für Kinder oder die verschlafene Nachricht vom Mauerfall. Eine berührende, persönliche und professionell produzierte Geschichtsvermittlung – nicht nur für Menschen, die den Alltag in der DDR nicht erlebt haben.

Das Projekt ist für den Grimme Online Award 2019 in der Kategorie Kultur und Unterhaltung nominiert. Im Interview spricht Katharina Thoms über ihren Podcast und Reaktionen, die er hervorgerufen hat.

Continue reading »