Mai 302014
 
Screenshot "kleinerdrei"

Screenshot “kleinerdrei”

Die Kombination <3 steht im Web für ein Herz. Und so schreiben die sechs Autorinnen und drei Autoren in ihrem Gruppen-Weblog “kleinerdrei” über alles, was ihnen am Herzen liegt und sie bewegt. Die Themen reichen von der plötzlichen Leidenschaft fürs Sprachenlernen über Sexualität bis hin zu gesellschaftspolitischen Auseinandersetzungen. Beigemischt ist eine Portion Nerdigkeit und Feminismus. Kleinerdrei ist für vieles und für viele offen. Deshalb freut sich Gründerin Anne Wizorek auch immer besonders über Gastbeiträge zu neuen Themen.

Continue reading »

Jun 082013
 

 

Foto: Grimme-Institut/Arkadiusz Goniwiecha

Jasna Strick neben Richard Gutjahr
Foto: Grimme-Institut/Arkadiusz Goniwiecha

Rainer Brüderle, Sexismusvorwürfe, Tausende von Tweets. Der Hashtag #aufschrei bündelte in kurzer Zeit zahllose Hinweise und Diskussionsbeiträge zum Thema Alltagssexismus. Aus dem Netz wanderte das Thema zurück in die etablierten Medien und in die Politik – eine Wirkung, die zuvor noch kein Hashtag in Deutschland hatte. Mitinitiatorin Jasna Strick über eine spontane Aktion, die sich zu einer gesellschaftlichen Debatte ausweitete:

Continue reading »

Mai 132013
 

Der Hashtag #aufschrei ist die wohl am meisten beachtete Nominierung zum Grimme Online Award 2013 – sie hat viel positive Resonanz bekommen, aber auch negative. Ganz wie der Hashtag selbst. In der publizistischen Bedeutung des Hashtags für die öffentliche Auseinandersetzung mit einem Thema von allgemeingesellschaftlicher Relevanz liegt auch die Begründung für die Nominierung. Deshalb berichten wir hier über einen Vortrag von einer der Initiatorinnen, der die Geschichte von #aufschrei erzählt:

“Auf meiner Seite des Internets sah die Nacht vom 24. auf den 25. Januar 2013 ganz normal aus, ich wollte nur noch mal kurz ins Internet schauen, bevor ich schlafen gehe”, berichtet Anne Wizorek (@marthadear) bei einer Session (Video) am letzten Tag der diesjährigen re:publica.

Continue reading »