Türchen 4: Innovation im Lokalen

Veröffentlicht von Vera Lisakowski am

Screenshot des Lokalangebotes für Münster "RUMS".
Screenshot des Lokalangebotes für Münster "RUMS".
Screenshot des Lokalangebotes für Münster: “RUMS”.

Neue Wege des Lokaljournalismus! Auch in Münster traut man sich, sie einzuschlagen. Seit fast zwei Jahren gibt es “RUMS” – Newsletter und Website, die sich an die alten lokaljournalistischen Werte erinnern: Intensive Recherche. Fakten gegenchecken. Mit den Menschen in Kontakt sein. Zeit investieren.

Dabei versucht RUMS nicht, alle Themen aus Münster abzudecken, sondern die Redaktion setzt eigene Schwerpunkte: Studienbedingungen, Zukunftsvisionen, die Fahrradbrücke. Und das durchaus mit einem kritischen Blick. Die Beiträge sind lang, die Fakten gecheckt und der Text lektoriert. Das, was normaler Lokalberichterstattung oft fehlt. Texte prominenter Kolumnist*innen ergänzen die Berichterstattung, die seit September 2020 kostenpflichtig ist.

Oft würde die Nominierungskommission gerne noch fünf oder zehn Angebote mehr nominieren, es gibt die Lieblinge des Teams oder einzelner Mitglieder der Nominierungskommission oder Angebote, die nicht so recht in den Preisrahmen passen. Einen Teil dieser Angebote, die zwar für den Grimme Online Award 2021 vorgeschlagen waren, es aber nicht ganz geschafft haben, dokumentieren wir in unserem Adventskalender. Eine völlig subjektive Auswahl, die kein Urteil durch die Nominierungskommission oder Jury beinhaltet und auch keinem Urteil der Folgejahre vorgreift.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie folgende Sicherheitsfrage. *