Kiek dia dat ma an! Berliner Geschichte

Was sind Geisterbahnhöfe? Wo lebten und wirkten berühmte Berliner Persönlichkeiten? Und wie sah der Potsdamer Platz früher aus? Die berlinHistory App macht Berliner Geschichte auf digitale Art und Weise erfahrbar. Zahlreiche Bilder, Videos, Zeitungsartikel und Original-Tonaufnahmen führen die Nutzer*innen durch die unterschiedlichsten Epochen der Hauptstadt. Das Stichwort Partizipation wird bei Weiterlesen…

MUSI(K SE)ZIEREN

“Ein Song, sein Sound und seine Geschichte” lautet der Untertitel des Podcasts “Tracks & Traces” von detektor.fm. Einmal monatlich nehmen hier Musiker*innen ihre Songs Spur für Spur auseinander und erklären, wie sie entstanden sind. Bosse, AnnenMayKantereit oder Boy berichten, wie es zur Songidee kam, wie sie komponiert und getextet haben. Weiterlesen…

Screenshot: "Blaue Bücher, rosa Bücher"

Jungs erleben Abenteuer und Mädels backen Kuchen???

Emil, der Detektiv, erlebt Abenteuer. Seine Cousine bringt Kaffee und Buttersemmel. Der Klassiker erschien 1930, weshalb die Geschlechterklischees nicht verwundern. Doch selbst heutzutage hat sich wenig geändert. Capt’n Sharky kämpft gegen Ungeheuer und Conni hilft ihrer Mutter im Haushalt. Martina Schories und Sabrina Ebitsch belegen mit ihrer Datenrecherche für die Süddeutsche Zeitung Weiterlesen…

Screenshot der Titelseite von Borderline

Roadtrip durch Polens Grenzregionen

Polen – ein Land, zu dem auch jungen EuropäerInnen oft nur Klischees einfallen: katholische Kirche, Alkohol, Rückständigkeit. Das in der Kategorie Kultur und Medien nominierte The BORDERLINE Project zeigt in sechs Sprachen und Crossmedia-Formaten und mithilfe von grenzübergreifender Berichterstattung, dass Polen europäischer ist als sein Ruf. Katha (Katharina) Kloss hat Weiterlesen…