Jun 122019
 
Screenshot: WDR Bergwerk in 360° und VR

Screenshot: WDR Bergwerk in 360° und VR

Ende 2018 nahm Deutschland Abschied vom Steinkohle-Bergbau. Mit dem „WDR Bergwerk in 360° und VR“ können die NutzerInnen einen Bergmann begleiten, die Zeche erkunden, mit der Dieselkatze fahren oder selbst Kohle aus dem Berg hauen. Das Angebot bewahrt so ein Stück deutscher Industriegeschichte.

Das Projekt ist für den Grimme Online Award 2019 in der Kategorie Wissen und Bildung nominiert. Im Interview spricht Stefan Domke über die Arbeit mit den Kumpels und die Herausforderung  „unter Tage“ zu arbeiten. Continue reading »

Jun 102019
 
Screenshot tincon

Screenshot: “TINCON”

Die „Teenageinternetwork Convention“ TINCON gibt es seit 2016. Sie richtet sich an Jugendliche von 13 bis 21 Jahre und bietet ihnen die Möglichkeit, in Talks und Workshops über das Internet zu reden, über ihre Zukunft und darüber, was sie sonst so bewegt. Dabei werden Jugendliche und junge Erwachsene eng in die Organisation und Gestaltung des Events eingebunden.

Die TINCON ist für den Grimme Online Award in der Kategorie Spezial nominiert. Tanja Haeusler, die die TINCON zusammen mit ihrem Mann Johnny Haeusler ins Leben gerufen hat, erzählt im Interview, wie es dazu kam und wie die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen läuft.

Continue reading »

Jun 082019
 
Screenshot der Startseite des Techniktagebuchs

Screenshot: Blog “Techniktagebuch”

„Ja, jetzt ist das langweilig. Aber in zwanzig Jahren!“ – so lautet der Untertitel des Gruppen-Weblogs „Techniktagebuch“. Doch auch heute schon können die Berichte über alltägliche Technik-Erfahrungen unterhalten. In den regelmäßig veröffentlichten Beiträgen berichten die AutorInnen und GastautorInnen vom papierlosen Ticket, aber auch über außergewöhnlichere Dinge, wie den Einsatz von Netflix als Produktivitätstool. So wird auch die nächste Generation noch nachlesen können, wie wir mit den heutigen Techniken zurechtkommen und ohne die Technik der Zukunft ausgekommen sind.

Das Techniktagebuch ist für den Grimme Online Award 2019 in der Kategorie Kultur und Unterhaltung nominiert. Die Gründerin Kathrin Passig spricht im Interview über die Entstehung und Zukunft des Techniktagebuchs. Continue reading »

Jun 042019
 
Screenshot: "Stadtlexikon Stuttgart"

Screenshot: “Stadtlexikon Stuttgart”

Mit einer Art Zeitmaschine Stuttgart erkunden? Erfahren, wie es hier früher einmal aussah? Das “Stadtlexikon Stuttgart”, eine interaktive Online-Stadtkarte, macht das möglich. Das Projekt begeistert nicht nur neugierige Kinder und Erwachsene, sondern auch HistorikerInnen und Fachleute. Kompakt und mit einfacher Handhabung, lässt dieses Webangebot seine Besucher die Geschichte Stuttgarts neu erleben.

“Stadtlexikon Stuttgart” ist für den Grimme Online Award 2019 in der Kategorie Wissen und Bildung nominiert. Im Interview spricht Dr. Katharina Ernst, stellvertretende Leiterin des Stuttgarter Stadtarchivs, über die Entstehung des Projekts, Ideen für seine Weiterentwicklung und verrät, in welche Zeitepoche Stuttgarts sie gerne einmal reisen würde.

Continue reading »

Mai 302019
 
Screenshot: Youtube-Kanal "Ultralativ"

Screenshot: Youtube-Kanal “Ultralativ”

Paul Schulte und Fynn Kröger veröffentlichen auf ihrem YouTube-Kanal „Ultralativ“ Videoessays über „YouTube, das Internet und den ganzen absurden Rest“. In den zurückhaltend animierten Videos beschäftigen sie sich unter anderem mit dem EU-Urheberrecht, der Vorbildfunktion von Influencern oder den Machtverhältnissen auf YouTube. Zusätzlich informieren die beiden Studenten in der „Wochenschau“ über aktuelle Ereignisse aus dem YouTuber-Universum und liefern so eine fundierte und trotzdem leicht konsumierbare Medienkritik.

“Ultralativ” ist für den Grimme Online Award 2019 in der Kategorie Wissen und Bildung nominiert. Im Interview sprechen die beiden Gründer Fynn Kröger und Paul Schulte über den Entstehungsprozess ihrer Videos und darüber, was sie an der aktuellen YouTube-Landschaft stört.

Continue reading »

Mai 292019
 
Screenshot madebyeyes.de

Screenshot madebyeyes.de

Christian Bär schreibt professionell und mit Humor über die Muskelerkrankung Amyotrophe Lateralsklerose (kurz: ALS). Der Name seines Onlineblogs “made by eyes” ist wörtlich zu verstehen: Weil die Krankheit fortgeschritten ist, schreibt Christian Bär alle Beiträge mit Augensteuerung. Mit Schlagfertigkeit und Selbstironie berichtet er in „#ALS und andere Ansichtssachen“ unter anderem über den Stand der Wissenschaft, die Pflege und den Umgang der Familie mit der Situation. Mit seinen informativen, unterhaltsamen und niveauvollen Texten bringt er seine LeserInnen dazu, über Prioritäten im Leben nachzudenken. #ALS und andere Ansichtssachen ist für den Grimme Online Award 2019 in der Kategorie Wissen und Bildung nominiert.

Continue reading »

Mai 272019
 
Screenshot: Webseite des "UXcamp Europe"

Screenshot: Website des UXcamp Europe, eines internationalen Barcamps für “User ExperiencerInnen”

Henning Grote arbeitet schon länger im Bereich User Experience (UX), als es den Begriff gibt. Begonnen hat er 1998 als “Content Developer” und war seitdem für zahlreiche Agenturen und Unternehmen tätig. Henning Grote arbeitet zur Zeit als Teamleiter und Projektmanager in einer Berliner Software Agentur. Er gehört zu den Mitbegründern eines seit 2009 jährlich stattfindenden Barcamps zu UX, des international besuchten UXcamp Europe in Berlin.

In der diesjährigen Nominierungskommission des GOA beurteilt Henning Grote als Experte für UX die eingereichten Angebote. Warum Benutzerfreundlichkeit auch bei Nur-Audio-Angeboten wie Podcasts ein Faktor in der Beurteilung sein kann, erklärt er im Interview.

Continue reading »

Mai 232019
 
Screenshot vom Blog "Lydias Welt"

Screenshot: Blog “Lydias Welt”

Lydia Zoubek ist Bloggerin, Mutter von zwei Kindern, in Jordanien geboren, und sie ist blind. Seit 2016 betreibt sie ihren Blog „Lydias Welt“. Dort schreibt sie über ihre Alltagserfahrungen als blinder Mensch, wie sie ihre Umgebung wahrnimmt und wie man sie unterstützen kann. Mit ihrem selbstbewussten Schreibstil kritisiert sie manchmal, eckt auch an. Aber sie vernetzt sich auch mit anderen BloggerInnen und liefert weiterführende Links, die für Blinde und Sehende gleichermaßen interessant sind.

Das Projekt ist für den Grimme Online Award 2019 in der Kategorie Wissen und Bildung nominiert. Im Interview spricht Lydia Zoubek über ihre Tätigkeit als blinde Bloggerin, über Reaktionen ihrer UserInnen und darüber, was sie von Sehenden erwartet.

Continue reading »

Mai 212019
 
Screenshot: "Pille Palle"

Screenshot: “Pille Palle”

Die Antibabypille – viele Frauen nehmen sie und doch sind sie oft unsicher über die Risiken. Pille Palle verknüpft (pharma-)unabhängige Wissensvermittlung mit informativen und experimentellen multimedialen Kurzfilmen. Anwenderinnen und ExpertInnen beleuchten Pro und Kontra der Pille. Frauen sollen sich so selbstbestimmt eine Meinung über die Pille bilden können. Über Instagram können Interessierte das Projekt kommentieren.

Pille Palle ist ein Projekt von Kathrin Ahäuser, die im Bereich Fotografie und Film arbeitet. Es entstand im Rahmen ihrer Masterarbeit im Studiengang Photographic Studies an der FH Dortmund. Das Projekt ist für den Grimme Online Award in der Kategorie Wissen und Bildung nominiert. Im Interview spricht Kathrin Ahäuser über ihr Projekt und Reaktionen, die es hervorgerufen hat.

Continue reading »

Mai 162019
 
Screenshot Krautreporter

Screenshot: “Krautreporter”

Mit einer großen Crowdfunding-Aktion gründeten sich die „Krautreporter“ 2014 als unabhängiges Portal für qualitativ hochwertigen Online-Journalismus. Heute wird das Online-Magazin durch seine Mitglieder finanziert, die eng in die Recherche und Themenwahl eingebunden werden. Die Hintergrundberichte und Reportagen können Abonnenten werbefrei auf der Plattform lesen.

„Krautreporter“ ist für den Grimme Online Award 2019 in der Kategorie Information nominiert. Im Interview erzählt Gründer und Herausgeber Sebastian Esser, was bei “Krautreporter” anders läuft.

Continue reading »